• Lorem ipsum

Bei richtiger Pflege haben Sie eine Pfanne fürs Leben!

Kochen mit ihrer tri-ply-edelstahlpfanne ohne antihaftbeschichtung

Waschen Sie die Bratpfanne vor dem ersten Gebrauch gründlich.

Um zu verhindern, dass Lebensmittel am Boden kleben bleiben, ist es wichtig, dass Sie die folgenden Anweisungen genau befolgen.

- Nehmen Sie die Lebensmittel, die Sie backen wollen, vorher aus dem Kühlschrank, damit sie zum Zeitpunkt des Backens Raumtemperatur haben.

- Stellen Sie die Form auf eine Wärmequelle Ihrer Wahl. Diese Pfanne kann auch in den Backofen gestellt werden. Ihr Gericht kann entsprechend erst auf dem Herd gebacken werden und danach im Ofen restgaren.

- Bringen Sie die Pfanne langsam auf Temperatur, und nach einer Minute tropfen einige Wassertropfen in die Pfanne. Wenn die Wassertropfen durch die Pfanne "tanzen", hat die Pfanne die richtige Temperatur. Wenn die Tropfen langsam verdampfen, ist die Pfanne zu kalt und die Tropfen sehr schnell verdampfen, ist die Pfanne zu heiß. Fügen Sie nur dann Fett hinzu, wenn die Pfanne warm ist.

- Drehen Sie nun den Herd mit etwa 30% zurück. Jetzt ist genügend Wärme in der Pfanne, und diese bleibt in der Pfanne. Andernfalls wird die Pfanne zu heiß und verbrennt das Fett und/oder die Speisen, die Sie zubereiten möchten.

- Warten Sie einen Moment, bis die Butter nicht mehr schäumt und etwas braun wird, oder bis sich das Öl erwärmt hat.

- Tupfen Sie das zuzubereitende Essen so trocken wie möglich ab.

- Lassen Sie das Essen, das Sie in die Pfanne geben und am Boden kleben lassen, leicht anbraten, ohne zu versuchen, es vom Boden abzuziehen. Wenn nötig, drehen Sie den Herd herunter und warten Sie eine Weile. Sie werden sehen, dass er sich von selbst lockert.

Metallpfannen werden während der Zubereitung heiß. Deshalb raten wir Ihnen, einen Ofenhandschuh zur Hand zu haben, um sicherzugehen.

Edelstahlpfannen hassen Salz, also salzen Sie Ihr Essen nicht in der Pfanne, sondern vor oder, noch besser, nach dem Backen, so bleibt Ihre Edelstahlpfanne länger schön, und Sie bekommen keine "Salzgruben" auf dem Boden.

Verwenden Sie bei eiweiß- und mehlhaltigen Lebensmitteln (Eier, Pfannkuchen, Fisch usw.) beim Kochen etwas zusätzliches Fett, da es sonst am Boden haften bleiben könnte.

Das Schöne an einer Edelstahl-Bratpfanne ist, dass Sie unmittelbar nach dem Braten von Fleisch in derselben Pfanne eine schöne Sauce oder Bratensoße zubereiten können. Entfernen Sie das überschüssige Fett aus der Pfanne mit Küchenpapier und gießen Sie etwas Wasser, Brühe oder Wein in die noch warme Pfanne. Rühren Sie mit einem Schneebesen oder einer Gabel den Backsaft von der Pfanne weg, und Sie erhalten eine sehr schnelle und schmackhafte Soße oder Soße (und die Pfanne ist auch fast sauber!).

 

Reinigung Ihrer Edelstahlpfanne

Lassen Sie die Pfanne nach der Vorbereitung abkühlen. Achten Sie darauf, dass Ihre heiße Pfanne nicht direkt unter oder in kaltes Wasser gestellt wird. Dies kann zu Verformungen führen. Wenn die Pfanne ausreichend abgekühlt ist, reinigen Sie sie mit warmem Wasser und einer Spülbürste oder einem kratzfreien Scheuerschwamm. Sie können einfach Spülmittel verwenden.

Sollten Reste an der Pfanne kleben, weichen Sie die Pfanne einige Stunden lang in warmem Wasser mit Spülmittel ein (Sie können die Pfanne auch über Nacht stehen lassen). Gießen Sie das Wasser aus und schrubben Sie fest mit einem Scheuerschwamm.

Bei hartnäckigem Schmutz oder Verbrennungen können Sie auch eine Schicht Wasser mit einem Löffel Soda oder Essig in die Pfanne geben, die Pfanne erhitzen und dann mit einem Schwamm schrubben.

Wenn die Pfanne weiße Flecken oder Kalkablagerungen aufweist, können Sie sie mit Essig reinigen oder sogar mit Essig kochen. Waschen Sie die Pfannen gründlich mit Wasser.

Trocknen Sie die Pfannen von Hand ab. Sie können sie auch an der Luft trocknen lassen, aber es können Wasserflecken auf ihnen erscheinen.

Reinigen Sie rostfreien Stahl niemals mit Ammoniak oder Bleichmittel. Diese Produkte reagieren mit dem Metall und können es zum Rosten bringen. Verwenden Sie gegebenenfalls am besten Reinigungsmittel, die speziell für Edelstahl entwickelt wurden.

Edelstahlpfannen können in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Lebensdauer und das Aussehen Ihrer Pfanne wird sich dadurch etwas schneller verschlechtern. Das Spülen von Hand ist besser! Wenn Sie den Geschirrspüler benutzen und Wasserflecken vermeiden wollen, spülen Sie die Pfannen sofort mit kohlensäurehaltigem Quellwasser aus, wenn Sie sie aus dem Geschirrspüler nehmen, und trocknen Sie sie dann von Hand.

 

Welches küchenbesteck können sie verwenden? 

Sie können alle Küchenaccessoires verwenden, auch Metallgeräte.